SPD Frankfurt Nieder-Erlenbach
Vorstand

Meldung:

29. September 2017
Dr. Renate Wolter-Brandecker - Kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Römer:

Die SPD-Fraktion im Römer freut sich auf Susanne Pfeffer als neue Museumsdirektorin

Mit großer Begeisterung reagierte Dr. Renate Wolter-Brandecker auf die Ankündigung der Kulturdezernentin Dr. Ina Hartwig, Susanne Pfeffer als Museumsdirektorin für das Museum für Moderne Kunst (MMK) verpflichten zu wollen.
„Frau Pfeffer genießt nicht erst seit der Biennale einen ausgezeichneten Ruf. Sie ist ein absoluter Gewinn für Frankfurt“, freut sich die kulturpolitische Sprecherin der SPD- Fraktion.
Pfeffer hat den Deutschen Pavillon bei der Biennale in Venedig kuratiert und die Künstlerin Anne Imhof folgte ihrer Einladung, den Pavillon zu gestalten und dort ihr Werk „Faust“ zu präsentieren. Imhof war dafür mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet worden und wurde erst kürzlich im Römer von der Stadt Frankfurt mit der Eintragung in das Goldene Buch geehrt.
„Susanne Pfeffer ist eine absolute Fachfrau der zeitgenössischen Kunst, sie wird nahtlos an die hervorragende Arbeit von Prof. Dr. Susanne Gaensheimer anknüpfen können. Außerdem ist es großartig, eine Persönlichkeit gefunden zu haben, die Frankfurt und das MMK bereits aus früheren Zeiten kennt“, so Wolter-Brandecker weiter.
Dass die städtischen Häuser in Frankfurt keinen eigenen Ankaufsetat haben, stelle ein zeitgenössisches Haus wie das MMK schließlich vor besondere Herausforderungen: „Das MMK ist immer am Puls der Zeit. Hier sind internationale Vernetzung und auch ein gewisses Verhandlungsgeschick gefragt. All das bringt Frau Pfeffer mit“, so Wolter-Brandecker.

SPD Frankfurt Nieder-Erlenbach

Sitemap